Mundpflege


In dieser Fortbildung werden Ihnen unterschiedliche Hilfsmittel zur Erleichterung und Ergänzung der Mund- und Zahnhygiene in der pflegerischen Versorgung praxisnah vorgestellt.

  • Bedeutung von Nahrung und Flüssigkeit am Lebensende

  • Schluckstörungen in der Terminalphase

  • Mund- und Nasenpflege

  • Besonderheiten bei der Mundpflege - Komplikationen: Soor, Aphten, Rhagaden, Herpes, Borken

  • Anwendung von Kausäckchen, Zerstäubern, Pipetten

  • Mundpflege mit Aroma-Öl

  • Beratung von Zugehörigen und Anleiten bei der Mundpflege

Kosten pro Teilnehmer*in: € 28.- (2 UE – Mindestteilnehmerzahl: 8 (max. 20)) Fahrtkosten: € 0,30/km



Inkontinenz-assoziierte Dermatitis – oder doch ein Dekubitus?


Eine Herausforderung für den Pflegealltag

Im pflegerischen Alltag ist es nicht immer einfach, zwischen Hautveränderungen, die in der perianalen Region durch Harn oder Stuhl entstehen und Hautläsionen, die durch Druck oder Scherkräfte ausgelöst werden, zu differenzieren.

Inhaltliche Gestaltung

  • Prävention/Hautpflege

  • Ursachen der Inkontinenz-assoziierten Dermatitis

  • Abgrenzung der Inkontinenz-assoziierte Dermatitis zum Dekubitus

  • Behandlungsoptionen bei Inkontinenz-assoziierter Dermatitis. Der sachgemäße Einsatz der Materialien zur Inkontinenz-Versorgung


Kosten pro Teilnehmer*in: € 28.- (2 UE – Mindestteilnehmerzahl: 8 (max. 20)) Fahrtkosten: € 0,30/km



Grundwissen für nicht examinierte Helfer*innen


Inhalte

  • Theoretisches und praktisches Grundwissen zur Grundpflege und Hygiene

  • Prophylaxen und Prävention

  • Hautinspektion und spezifische Hautpflege

  • Differenzierte Beobachtung beim Pflegeempfänger

  • Rückenschonendes Arbeiten

  • Transfer, Mobilisation, Positionswechsel

  • Grundwissen PEG, SPDK

  • Physiologisches Anreichen von Flüssigkeit


Kosten pro Teilnehmer*in: € 59.- (8 UE – Mindestteilnehmerzahl: 10 (max. 14)) Fahrtkosten: € 0,30/km




Alle Preise zzgl. der gesetzlichen MwSt.